Mittwoch, 13. April 2011

Restaurationsprojekt

Beim letzten Italienurlaub habe ich diesen Rahmen von Orlando Simoncini erworben. Er wurde im Jahr 1965 von Renato Simoncini gebaut. Damals war der Rahmenbaubetrieb noch in der Via S. Ippolito 1 in Castelfiorentino untergebracht. Renato Simoncini ist 88jährig am 22. September 2008 verstorben.
Der Rahmen wurde aus Chrom-Molydänrohren muffenlos gebaut. Die Hauptrohre haben einen Durchmesser von 25,4mm, die gebogenen Hinterbaurohre haben runde Querschnitte mit 15mm Durchmesser.
Mit Beginn des Mountainbike-Booms wurden Anlötteile für Cantilever-Bremsen und für Schaltzüge ergänzt und der Rahmen neu lackiert.
Aufbauen werde ich mit diesem Rahmen ein Tourenrad.



Die muffenlose Bauweise ist von excellenter Qualität.


Die Umlenkrolle ermöglicht die Bedienung von Umwerfern von oben aus. Heute würde man Top-Pull Umwerfer nehmen.


Schellen zur Klemmung der Sattelstütze waren damals schon gebräuchlich.



Rahmen und Gabel sind für die Verwendung von breiten Reifen bestimmt.


Die seitliche Fixierung der Hinterbaustreben benötigt etwas neuen Lack.


Am Unterrohr haben die Sitzstreben Spitzen an den Lötpunkten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten