Donnerstag, 2. August 2012

MTB mit einem Edelstahlrahmen FLY100

Für das Wintertraining abseits der Straße habe ich mir ein MTB mit den aktuellen Komponenten SHIMANO DEORE XT zusammengestellt. Den Hardtail-Rahmen habe ich mit einer starren KINESIS-Gabel komplettiert. Die Federung übernimmt die THUDBUSTER Sattelstütze von CANE CREEK.



Der Rahmen ist ein Edelstahl-Doppelrohrrahmen bei dem Ober- und Unterrohr aus D-förmig profilierten Rohren hergestellt sind. Die Legierung der Chrom-Nickel Rohre nennt sich FLY100. Ähnlich Rohre werden auch im Flugzeugbau verwendet, daher "FLY...".


Das Tretlagergehäuse hat einen vergrößerten Durchmesser in der Mitte um großvolumige Sitz- und Unterrohre leichter verlöten zu können. Es ist für Innenlager mit BSA-Gewinde ausgelegt.



Die hintere Bremsscheibe hat einen Durchmesser von 140mm. Für größere Bremsscheiben sind Adapter erhältlich. Da ich das Rad nicht für Rennen im Gelände einsetzen will, habe ich Touring-Pedale von RESET-RACING montiert.



Die vordere Bremsscheibe hat einen Durchmesser von 160mm.


Das Kürzen der Bremsleitungen habe ich nach Anleitung an den Bremsgriffen vorgenommen. Da keine Bremsflüssigkeit ausgetreten ist, war kein Entlüften der Bremsanlage nötig.


Schaltwerk und Umwerfer sind neu konstruiert worden. Montage und Einstellung waren wie gewohnt ohne Probleme möglich.



Inzwischen habe ich die Felgen gegen MTB-Holzfelgen von Ghisallo Wooden Rims getauscht. Wegen der Scheibenbremsen bleiben sie auch ohne spezielle Bremsbeläge schön.


Der Farbton ist das dunkelste schwarz, bei dem die Holzmaserung noch erkennbar ist.



Inzwischen habe ich einen Erfahrungsbericht über die MTB-Holzfelgen von Ghisallo verfasst.

Das Rad ist perfekt für ein Training im Warwer Sand. Auch bei großer Hitze kann in dem Naherholungsgebiet gut gefahren werden.



Warwer Sand von Blueracer670 - mehr Mountainbike-Videos

Keine Kommentare:

Kommentar posten