Dienstag, 6. August 2013

GHISALLO BAMBUSFELGEN

Die Bambusfelgen aus dem Hause CERCHI GHISALLO wurden erstmals auf der NAHBS 2013 präsentiert. Es sind Modelle für Schlauch- und für Drahtreifen verfügbar.
Ich habe ein Paar SPORT für Drahtreifen bekommen. Die Felgen besitzen innen eine Carbonverstärkung, die Reifendrücke bis zu 7-8bar verkraften soll.
Die Außendurchmesser sind 27mm bei 22mm Höhe. Den Felgendurchmesser habe ich mit 603mm gemessen, damit funktioniert die Speichenlängenberechnung. Nur zur Info, die Felgen wiegen 520g. 
Montiert habe ich 28mm breite Schwalbe Reifen, die schließen bündig ab mit den Außenkanten der Felgen. Optimal passen die Laufräder für die Kunden von Tobias Meyer, dem Bambusrahmenbauer in Bremen.
Ich fahre die Bambuslaufräder zur Zeit an meinem Fixie bisher ohne Probleme. Das Fahrverhalten ist ähnlich zu Laufrädern mit Holzfelgen. Gleiches gilt für das Aufspeichen der Bambusfelgen.


Bremsbeläge für Carbonfelgen sind ideal für Holz- und Bambusfelgen. 


Die Speichen sind DT-SWISS Competition.






Ein Gruß von der Getreideernte oder "Variationen von Bambus und Stroh". Rundballen und Räder passen immer gut zusammen.



Die Carbonverstärkung nennt sich ULTIMATE OPTIONAL.


Zu einem Fahrrad mit Bambusrahmen passen die Bambusfelgen besonders gut.


Ein Gruß vom Osterdeich in Bremen. Das Rad gehört Tobias Meier von Faserwerk Bremen.


Inzwischen habe ich etwa 500km mit den Bambusfelgen zurückgelegt und kann sie empfehlen. Die 23mm breiten Reifen werden mit 6bar Reifendruck gefahren. Bei etwa 200km habe ich die Speichen nachgespannt, was bei Holzfelgen immer gemacht werden sollte. 




Die gelben Bremsbeläge sind optimal abgestimmt für helle Holzfelgen bzw. auch für die Bambusfelgen. In weiß sind sie auch zu bekommen bei Ghisallo Wooden Rims.




Die Herstellung der Bambusfelgen ist ein Betriebsgeheimnis. Es gibt aber ein interessantes Video, in dem Giovanni Cermenati die Herstellung seiner Holzfelgen demonstriert:

Inside Cerchio Ghisallo (part 1).m4v


Mein Testprotokoll der Bambusfelgen für Drahtreifen steht im CERCHI GHISALLO Blog.

Zum Test der Bambusfelgen für Schlauchreifen.

Im Ghisallo-Onlineshop sind die Bambusfelgen zu bestellen.


Kommentare:

  1. Die sehen sehr gut aus. Von Bambus-Rädern habe ich ja schon gehört und sogar Beiträge im Fernsehen gesehen. Bambus Felgen allerdings waren mir neu. Ich spiele schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken mir ein Bambusrahmen zuzulegen. Hast du da ein paar Tipps oder Dinge auf die man achten sollte?
    Viele Grüße
    Shawn

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Shawn,

    zur Zeit bauen nur CERCHI GHISALLO Bambusfelgen. Meiner Erfahrung nach lassen sie sich problemlos montieren, ohne Absplitterungen an den Nippellöchern usw.. Das Fahrverhalten ist ähnlich komfortabel wie bei Holzfelgen.
    Bei den Rahmen würde ich auf die Rahmenmaße achten. Und mir vorher die Reifenbreite überlegen, die gefahren werden soll. Da die Rahmen ja Maßanfertigungen sind, wird der Rahmenbauer auf Deine Wünsche eingehen. Ich würde mir auch vom Rahmenbauer die Bambusrohre zeigen lassen, bevor der Rahmen gebaut wird. Dann kannst Du vorher schon die Optik des Rahmens abschätzen und die Wandstärken der Rohre ansehen, was beim fertigen Rahmen nicht mehr möglich ist.

    Wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Bambusrad.

    Edgar

    AntwortenLöschen
  3. Ich sehe das jetzt zum ersten mal... faszinierend! :) Ich hätte mir nie im Leben vorstellen können, dass man Fahrräder aus Bambus bauen kann.

    AntwortenLöschen